BÄRLAUCH ERKENNEN UND VERWECHSLUNG VERMEIDEN

Bärlauch Gemüse Gemüse_des_Monats

Einen Monat lang mit Anfang März beginnend lockt der Bärlauch. Man verwechselt ihn nur zu leicht mit seinen giftigen Artverwandten dem Maiglöckchen und der Herbstzeitlose. Mit unseren nachfolgenden Tipps passiert das nicht. 

Von Anfang März bis Anfang April ist die Sammelsaison des Bärlauchs - hier kann es zu zwei giftigen Verwechslungen kommen, das Maiglöckerl und die Herbstzeitlose.

 

HERBSTZEITLOSE:

Herbstzeitlose

Bereits nur 60 Gramm der Herbstzeitlose sind tödlich und somit wesentlich gefährlicher als das Maiglöckchen. Bei der Herbstzeitlose handelt es sich um eine reine Wiesenpflanze und sieht dem Bärlauch zum verwechseln ähnlich, daher lass lieber alles stehen was Du auf der Wiese findest und dem Bärlauch ähnlich sieht. Bärlauch ist eher ein Waldbewohner.  Im Gegensatz zum Bärlauch haben Herbstzeitlosenblätter auch keinen erkennbaren Blattstiel.

 

DAS MAIGLÖCKCHEN:



 In der Suppe sollte das Maiglöckchen auf keinen Fall landen. Beim Bärlauch sitzt jedes Blatt getrennt auf einem eigenen Stiel, beim Maiglöckchen wachsen immer zwei Blätter aus einer Blattscheide. Auf den Duft des Knoblauchs solltest Du dich nicht verlassen, da beim pflücken Deine Finger den Geruch annehmen


Älterer Post Neuerer Post